SPD Vollmarshausen

Antrag zur Gründung einer Wind- und Solarenergiegenossenschaft

Veröffentlicht am 06.10.2011 in Fraktion

Die SPD-Fraktion hat in der letzten Sitzung der Gemeindevertretung folgenden Antrag eingebracht:

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Lohfelden beschließt die Gründung einer Windeenergiegenossenschaft, einer Solarenergiegenossenschaft oder einer ähnlichen Gesellschaftsform anzuregen und vorzubereiten mit dem Ziel, möglichst viele Bürger an der Produktion regenerativer Energien zu beteiligen. Der Gemeindevorstand bekommt den Auftrag Modelle für mögliche Genossenschaftskonzepte und Bürgerbeteiligungen zu entwickeln, diese mit der Bürgerschaft zu diskutieren und sie der Gemeindevertretung zur Beschlussfassung vorzutragen. Interkommunale Modelle und Modelle, bei denen sich auch die politische Gemeinde beteiligen kann, sind dabei mit zu berücksichtigen.

Begründung:

Mit der Niederlassung der Firma Zeed New Energie in Lohfelden und den übrigen Solarfirmen vor Ort eröffnet sich die Möglichkeit, eine Solargenossenschaft zu gründen, um Bürger, die nicht über geeignete Flächen oder ausreichend Eigenkapital verfügen, an der Produktion regenerativer Energie zu beteiligen.
Die Städtischen Werke Kassel planen, in einer Region nördlich des Warpel einen Windpark mit 12 MW Leistung und ca. 18. Mio. Euro Invest zu errichten. Auf einer öffentlichen Veranstaltung zu diesem Thema in Söhrewald am 14.09.2011 hat ein Vertreter der Städtischen Werke bekundet, dass diese sich bis zu 50 Prozent Bürgerbeteiligung an diesem Projekt vorstellen können.
Die (genossenschaftliche) Bürgerbeteiligung an solchen Projekten fördert die Erreichung unseres Klimaziels 2030 für Lohfelden, sie erhöht die Partizipation der Bürgerschaft in diesem Sektor, sie fördert die Akzeptanz regenerativer Energieproduktion, sie erhöht die Wertschöpfung vor Ort und beschleunigt die Umsetzung der Energiewende in Deutschland.

 

block 1

 

 

 

 

 


Counter

Besucher:690290
Heute:57
Online:1