Bernd Hirdes: Kein Zurück auf halber Strecke

Veröffentlicht am 25.01.2011 in Kommunalpolitik

Der neue Feuerwehrstützpunkt (Bild: kPlan AG)

Unser Fraktionsvorsitzender in der Gemeindevertretung Bernd Hirdes, lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass der neue Zentrale Feuerwehrstützpunkt die volle Unterstützung der SPD in Lohfelden hat. "Wir betrachten das Projekt mit einem weinenden und lachenden Auge. Über die Verteuerung sind wir nicht glücklich, aber es gibt kein Zurück auf halber Strecke." Hirdes weiter: "Die geplante Ausstattung sei für die Arbeit der Feuerwehr angemessen und für das Zusammenwachsen der drei Ortswehren notwendig. Der Bau des Stützpunktes ist das letzte große Infrastruktur-Projekt der Gemeinde."

"Wir bauen kein Luxusgebäude, der Bau wird nach dem Stand der heutigen Technik entstehen." erklärt Bürgermeister Michael Reuter. Der neue Feuerwehrstützpunkt ist zukunftsfähig und soll die nächsten 30 bis 50 Jahre genutzt werden. Wir wirtschaften nachhaltig und machen eine enkeltaugliche Politik“.

Das Konzept ist schlüssig und wird auch von den Feuerwehren mitgetragen. Der Neubau hilft der Gemeinde, die Pflichtaufgabe des Brandschutzes durch ehrenamtliche Feuerwehrleute auch in Zukunft in Lohfelden zu sichern.

 

block 1

 

 

 

 

 

 


Counter

Besucher:690252
Heute:20
Online:1