16.12.2019 in Allgemein von SPD Lohfelden

Weniger Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten

 

Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner werden ab 2020 merklich bei den Krankenkassenbeiträgen entlastet. Darauf haben wir uns mit der Union geeinigt. Für mindestens 60 Prozent fällt dann nur noch der halbe Beitrag an und die anderen 40 Prozent werden spürbar weniger zahlen. Das bedeutet für alle eine deutliche Entlastung und gilt auch für Einmalzahlungen – beispielsweise aus Direktversicherungen.

Die geltende Freigrenze wird dazu durch einen Freibetrag ergänzt, wodurch ab 01.01.2020 159,25 Euro pro Monat beitragsfrei bleiben. Das gilt auch für alle, die sich bereits in der Auszahlungsphase befinden – jedoch nicht rückwirkend. Insgesamt ergibt sich daraus eine Entlastung von 300,00 Euro im Jahr, was die betriebliche Altersversorgung attraktiver macht. Rentnerinnen und Rentner, die eine Betriebsrente beziehen, stellen wir dadurch klar besser.

So sorgt unsere Politik dafür, dass unsere Gesellschaft zusammenhält.

 

 

13.12.2019 in Allgemein von SPD Lohfelden

Der Aufbruch in die neue Zeit

 

Hinter uns liegen drei Tage Parteitag, in denen wir gemeinsam die Weichen für die Zukunft gestellt haben: Für ein starkes Land und eine starke SPD! Mit einem neuen Sozialstaat als Partner der Menschen – für gute und fair bezahlte Arbeit sowie mehr soziale Sicherheit, mit einer Kindergrundsicherung und mehr Investitionen in Bildung, Klimaschutz, bezahlbares Wohnen, Infrastruktur und die Kommunen.

Dafür brauchen wir übrigens die Vermögenssteuer für Superreiche – damit auch sie ihrer Verantwortung gerecht werden.

Mit Eurer Unterstützung, Eurer Zuversicht und Eurer Entschlossenheit – ein tolles Gefühl, danke! Wir sind stolz, Vorsitzende dieser Partei zu sein und wir werden die SPD wieder nach vorne bringen.


Wir, das sind nicht Saskia & Norbert – Wir, das sind wir alle!

 

 

07.12.2019 in Allgemein von SPD Lohfelden

Ab 9 Uhr live vom Bundesparteitag

 

 



06.12.2019 in Allgemein von SPD Lohfelden

Wahl über die Vorsitzenden der SPD

 

Das ist der Aufbruch in eine neue Zeit: Mit einer Doppelspitze! Saskia Esken (75,9 %) und Norbert Walter-Borjans (89,2 %) wurden mit viel Zustimmung auf dem Parteitag gewählt, um die SPD als Team in die Zukunft zu führen.

Das haben sie auch in ihren Antrittsreden klar gemacht: Es geht darum, aus Wandel Fortschritt zu machen. Es geht um Politik für Menschen, nicht für Märkte. Um Wohlstand für Millionen, nicht nur für Millionäre

 

Vor der Wahl: Rede von Norbert Walter-Borjans auf dem SPD-Bundesparteitag

 

 

03.12.2019 in Allgemein von SPD Lohfelden

Managergehälter werden in Zukunft gedeckelt

 

Unternehmen, die an der Börse sind, müssen die Gehälter des Vorstands zukünftig deckeln. Konkret muss der Aufsichtsrat eine Obergrenze für das Gehalt des Vorstands festlegen. Die Versammlung der Aktionäre kann diese Summe dann noch einmal verringern.

Damit kann verhindert werden, dass die Gehälter von Vorständen – wie in der Vergangenheit geschehen – ausufern. Zudem wird der Aufsichtsrat verpflichtet, den Aktionären klar und verständlich zu machen, nach welchen Kriterien der Vorstand vergütet wird.

Die, die ihr Geld in börsennotierten Unternehmen anlegen, bekommen damit mehr Transparenz und Kontrolle über die Vorstandsgehälter. Das ist ein wichtiger Schritt, damit das Prinzip der Leistungsgerechtigkeit auch wieder für Vorstände von großen Unternehmen gilt.

 

 

block 1

 

 

 

 

 

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

07.02.2020 Frauenkarneval mit der Starlights Showband

08.02.2020 Frauenkarneval, danach die „Reiner Irrsinn Show“

26.02.2020 Politischer Aschermittwoch

Alle Termine


Counter

Besucher:690252
Heute:103
Online:1